Impulsvortrag Erbrecht für Selbständige & Unternehmer mit anschließendem Anwaltstalk

Ziel des Impulsvortrags ist es Denkanstöße für Regelungen und Gestaltungen im Erbfall zu geben um damit langfristig den Familienfrieden zu sichern.

Ebenfalls werden die Auswirkungen auf das Pflichtteilsrecht im Erbfall und familienrechtliche Auswirkungen bei lebzeitigen Vermögensübertragungen besprochen.

Der Vortrag wird von dem Unternehmertreff Königsbrunn angeboten.

Wann:     Dienstag, Mittwoch, den 27.02.2019 ab 19.30 Uhr

Wo:        GuldenSchmaus, Guldenstraße 33, 86343 Königsbrunn

Christiane Bohn, Rechtsanwältin

Änderung Kindesunterhalt ab 01.01.2019

Auch das Jahr 2019 bringt eine erneute Änderung der „Düsseldorfer Tabelle“ mit sich. Ab dem 01.01.2019 werden neue Beträge für den Kindesunterhalt festgelegt.

Die Richtlinie zur Höhe des Kindesunterhaltes – die sog. Düsseldorfer Tabelle – wurde ab dem kommenden Jahr 2019 neu strukturiert. Die Kindesunterhaltsbeträge für Minderjähre wurden um monatlich 6,00 bis 9,00 € angehoben.

Im Übrigen bleibt die Düsseldorfer Tabelle 2019 gegenüber der Tabelle 2018 unverändert.

Die ab 01.01.2019 gültige „Düsseldorfer Tabelle“ finden Sie unter Downloads

Christiane Bohn, Rechtsanwältin

Trennung und Scheidung

Trennung und Scheidung bringen für Betroffene viele rechtliche Fragen mit sich: Besteht die Möglichkeit einer einvernehmlichen Ehescheidung? Wie wird der Unterhalt geregelt? Was sind meine Rechte und meine Pflichten? Und welche Vorgaben zur Regelung des Umgangs gibt es?

Bei dieser Informationsveranstaltung steht Ihnen Frau Rechtsanwältin Bohn, als Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin sowie eine sozialpädagogische Fachkraft der Beratungsstelle für Fragen zur Verfügung.

Die Informationsveranstaltung ist hilfreich für alle, die zum ersten Mal mit dem Thema Trennung und Scheidung konfrontiert sind und sich zunächst einen Überblick verschaffen möchten. Sie dient auch zur Vorbereitung auf weitere Gespräche mit Fachleuten. Der Vortrag soll und kann ein persönliches Beratungsgespräch nicht ersetzen.

Kosten:                    Die Informationsveranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Anmeldung:            Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Ort:                          Gruppenraum der Evangelischen Beratungsstelle Augsburg
.                                Oberbürgermeister-Dreifuß-Str. 1,
.                                86153 Augsburg

Richtiges Erben und Vererben

In diesem Vortrag informiert Sie Frau Rechtsanwältin Bohn über die wichtigsten Hintergründe des gesetzlichen Erbrechts, das Verwandten- und Ehegattenerbrecht, die Erbengemeinschaft, das Pflichtteilsrecht und das Vermächtnis, sowie über die gesetzlich vorgeschriebenen Formen für letztwillige Verfügungen (Testament u.a.).

Zudem werden Sie mehr über die Gestaltungsmöglichkeiten bei einem Sozialhilferegress im Pflegeheimfall sowie den Besonderheiten bei Auslandsimmobilien erfahren.

Kosten und Anmeldung

Der Vortrag ist für Vereinsmitglieder und deren Angehörige kostenfrei. Der Verein freut sich über eine freiwillige Spende von Nichtmitgliedern. Sie können sich per E-Mail unter info@anwaltskanzlei-bohn.de oder unter der Telefonnummer 0821/50894930 anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wann:  Donnerstag, 11.10.2018 um 18:00 Uhr

Wo:      Vereinsheim des Kleingartenverein Ghf. e.V., Laubenweg, 86368 Gersthofen

Christiane Bohn, Rechtsanwältin

Vortrag Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Jeder kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, dass er wichtige Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Wer entscheidet dann über medizinische Maßnahmen und Operationen? Wer verwaltet das Vermögen, erledigt Bankgeschäfte, kümmert sich um Mietangelegenheiten oder sucht einen Platz im Pflegeheim?

Frau Rechtsanwältin Bohn, die mehrjährige Erfahrung als Fachanwältin für Familienrecht, Familienmediatorin, Nachlasspflegerin sowie Betreuerin aufweist, informiert Sie in diesem Vortag über die Möglichkeiten einer Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung damit auch bei schwerer Erkrankung oder einem plötzlichen Unfall eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglicht wird.

Der Vortrag wird von der Kreisgruppe Augsburg angeboten.

Wann:     Dienstag, 10.07.2018 um 18:00 Uhr
Wo:         Pfarrheim “ Heiligste Dreifaltigkeit“ in der Ulmer Str. 195 in Augsburg

Christiane Bohn, Rechtsanwältin

Änderung Kindesunterhalt ab 01.01.2018

Auch das Jahr 2018 bringt eine erneute Änderung der „Düsseldorfer Tabelle“ mit sich. Ab dem 01.01.2018 werden neue Beträge für den Kindesunterhalt festgelegt.

Die Richtlinie zur Höhe des Kindesunterhaltes – die sog. Düsseldorfer Tabelle – wurde ab dem kommenden Jahr 2018 neu strukturiert. Die Kindesunterhaltsbeträge für Minderjähre wurden um monatlich 5,00 bis 11,00 € angehoben.

Zudem wurden die Einkommensgruppen angehoben. Die erste Einkommensgruppe, nach der der Mindestunterhalt für minderjährige Kinder zu zahlen ist, wird nun bei einem Nettoeinkommen bis 1.900,00 Euro (zuvor bis 1.500,00 €) angewandt.

Im Übrigen bleibt die Düsseldorfer Tabelle 2018 gegenüber der Tabelle 2017 unverändert.

Die ab 01.01.2018 gültige „Düsseldorfer Tabelle“ finden Sie unter Downloads.

Stellenausschreibung (04.09.2017)

Wir sind eine im Arbeits-, Familien-, Erb-, IT- und Wirtschaftsrecht spezialisierte Kanzleigemeinschaft von Rechtsanwälten, Fachanwälten und Mediatoren mit Sitz im Herzen von Gersthofen.
Zur Verstärkung unseres Sekretariats, insbesondere des familienrechtlichen Referats suchen wir ab sofort eine/n engagierte/n und motivierte/n

RECHTSANWALTSFACHANGESTELLTE/N
oder
BÜROKAUFFRAU/-MANN mit vergleichbarer Berufserfahrung in Anwaltskanzleien

in Teilzeit.

Ihr Aufgabenbereich umfasst das gesamte Tätigkeitsgebiet einer/s Rechtsanwaltsfachangestellten (Schriftsätze nach Diktat, Abrechnungen, Zwangsvollstreckung, Aktenverwaltung, Posteingang und –ausgang, telefonische und persönliche Mandantenbetreuung, u.a.).

Wir setzen sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und Zahlen, gute PC-Kenntnisse (RA-Micro von Vorteil, MS-Office) sowie sicheres Schreiben am PC voraus. Aufgrund internationaler Ausrichtung der Kanzleigemeinschaft sind Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Rumänisch von Vorteil, aber nicht zwingende Voraussetzung.

Wir bieten ein selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten in modernen Kanzleiräumen. Es erwartet Sie ein angenehmes Betriebsklima in einem kleinen Team bei geregelter Arbeitszeit. Unsere Kanzlei befindet sich im City-Center Gersthofen und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Bei Interesse übersenden Sie uns bitte Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Eintrittstermins.

Kanzleigemeinschaft Huber, Bohn & Krois
Frau Rechtsanwältin Christiane Bohn
Bahnhofstr. 5 b
86368 Gersthofen

E-Mail: bohn@anwaltskanzlei-bohn.de
www.ra-petra-huber.de / www.anwaltskanzlei-bohn.de / www.ra-krois.de

Stellenausschreibung Nebentätigkeit (01.09.2017)

Wir sind eine im Arbeits-, Familien-, Erb-, IT- und Wirtschaftsrecht spezialisierte Kanzleigemeinschaft von Rechtsanwälten, Fachanwälten und Mediatoren mit Sitz im Herzen von Gersthofen.
Wir suchen ab sofort eine/n (bevorzugt) zweisprachige/n (Deutsch/Rumänisch)

Studentin/-en

als Mitarbeiter/-in für unser Kanzleiteam, bevorzugt für den Nachmittag (stundenweise, auf Minijob-Basis).
Die Stelle eignet sich als studienbegleitende Nebentätigkeit (ab dem 5. Fachsemester) und ist zunächst befristet auf ein Jahr.

Im Wesentlichen handelt es sich um folgende Tätigkeiten:

  • Unterstützung des Kanzleiteams einschließlich Telefondienst und Mandantenempfang,
  • Korrespondenz auch in rumänischer und englischer Sprache,
  • Veranstaltungsorganisation,
  • Recherchetätigkeiten,
  • Korrespondenz und leichte Bürotätigkeiten,
  • Verfassen von Artikeln und Texten.

Die Profilanforderungen sind:

  • Gutes Sprachgefühl und präziser Schreibstil
  • Guter Umgang mit MS-Office
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Zuverlässigkeit, Eigenverantwortung und Sorgfalt

Sollten Sie an einer solchen Nebentätigkeit interessiert sein, dann bitten wir um Übersendung Ihrer vollständigen Bewerbung, bevorzugt per E-Mail, unter Angabe des möglichen Eintrittstermins bzw. der Ihnen möglichen Arbeitszeiten. (Hinweis: An uns per Post übersandte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.)

Kanzleigemeinschaft Huber, Bohn & Krois
Frau Rechtsanwältin Christiane Bohn
Bahnhofstr. 5 b
86368 Gersthofen

Postadresse:  Postfach 1210, 86358 Gersthofen
E-Mail:            bohn@anwaltskanzlei-bohn.de

www.ra-petra-huber.de / www.anwaltskanzlei-bohn.de / www.ra-krois.de

Richtig Erben und Vererben – was ist rechtlich und steuerlich zu beachten

Vortrag zum Thema Erbrecht

Referenten:  Frau Rechtsanwältin Christiane Bohn und
Herr Steuerberater Dipl.-Betriebswirt (FH) Alexander Kunz

In diesem Vortrag werden insbesondere folgende rechtliche Themen besprochen:

  • Gesetzliche und testamentarische Erbfolge
  • Pflichtteil
  • lebzeitige Zuwendungen
  • Brauche ich ein Testament?
  • Wie setze ich ein Testament auf?
  • Lebzeitige Zuwendungen auch bei pflegebedürftigen Eltern (Sozialhilferegress im Pflegeheimfall und möglichen Elternunterhaltsansprüchen)

Wann:     Donnerstag, 20.07.2017 um 19:30 Uhr
Wo:         Gasthof Krone in 86343 Königsbrunn, Bürgermeister-Wohlfahrt-Str. 44

Ein Auszug des Vortrags kann hier gefunden werden

Unterhaltsvorschuss-Reform 2017 (ab 1.7. 2017)

Plötzlich alleinerziehend – dabei sind es nicht nur Frauen, die auf Unterstützung von außen angewiesen sind. Auch Männer stehen in einer solchen Situation vor neuen finanziellen Herausforderungen und müssen sich im Alltag als Familie mit Kindern einer Vielzahl von Belastungen stellen. Fällt in einer solchen Situation dann auch noch der Unterhalt des Unterhaltspflichtigen ganz oder teilweise aus, drohen zudem noch finanzielle Probleme – unabhängig der Frage nach dem Sorgerecht.

Bezugsrahmen und Bezugsdauer der Unterhaltsvorschussleistungen werden ab 1.7.2017 ausgeweitet so dass sich dieses vorteilhaft für leistungsberechtigte Alleinerziehende auswirkt.

Unterhaltsvorschussleistungen werden bei Vorliegen der Leistungsvoraussetzungen bis zum 18. Geburtstag des Kindes in folgender Höhe gewährt.

  • für Kinder von 0 bis 5 Jahre 150 Euro
  • für Kinder von 6 bis 11 Jahre 201 Euro

und nun ab Juli 2017 für Kinder von 12  bis 17 Jahren 268 Euro.

Unterhaltsvorschuss bei Hartz-IV-Leistungen

Alleinerziehende die Hartz-IV-Leistungen erhalten und müssen den Unterhaltsvorschuss mit diesen staatlichen Leistungen verrechnen wenn:

  • das Kind zwischen 12 und 17 Lebensjahr ist und selbst im Bezug von Hartz IV Leistungen nach dem SGB II steht und
  • der alleinerziehende Elternteil – der im Hartz IV Bezug steht – selbst über ein monatliches Bruttoeinkommen von mindestens 600 Euro (brutto) verfügt.

Die neue Regelung soll einen Anreiz schaffen, durch eigene Verdienste teilweise aus dem Bezug von Sozialleistungen auszusteigen.
Für Kinder unter 12 Jahren bleibt das Einkommen des alleinerziehenden Elternteils weiterhin irrelevant.

Christiane Bohn, Rechtsanwältin